1. Vertragsgegenstand

Vertragsgegenstand ist die Mitgliedschaft in der KIELS City Fitness & Wellness GmbH. Die Mitgliedschaft umfasst auf gemischter Miet- und Dienstleistungsbasis die Möglichkeit der Nutzung folgender Leistungen als Gegenleistung für die Zahlung des Beitrages: Fitness-Training auf der Trainingsfläche, Teilnahme am allgemeinen Kursprogramm sowie die Mitbenutzung der Erholungs- und Gastronomie-Räumlichkeiten zu den jeweils gültigen Nutzungszeiten. Angebote der KIELS City Fitness & Wellness GmbH, die über die beschriebenen Leistungen hinausgehen, sind für die Mitglieder jeweils gegen separate Berechnung nutzbar.

2. Kündigung der Mitgliedschaft

Eine Kündigung der Mitgliedschaft ist erstmals zum Ende der Erstlaufzeit möglich. Sie muss schriftlich mit einer Frist von 6 Wochen zum Ablauf erfolgen. Erfolgt keine fristgemäße Kündigung der Mitgliedschaft, so verlängert sich der Vertrag stillschweigend jeweils um ein Jahr, wenn die Erstlaufzeit mindestens 12 Monate betrug, sonst um die Dauer der Erstlaufzeit. Ein nachweislicher Umzug des Mitgliedes, durch den sich der Anfahrtsweg zum Studio um mindestens 30 Kilometer erhöht, berechtigt zur vorzeitigen Kündigung der Mitgliedschaft. Der Antrag auf vorzeitige Kündigung muss schriftlich erfolgen. Als Nachweis wird regelmäßig eine amtliche Anmeldebescheinigung, aus der hervorgeht, dass der Hauptwohnsitz des Mitglieds verlegt ist, akzeptiert. Erst nach Vorliegen dieser Bescheinigung wird die Mitgliedschaft zur nächsten Beitragsfälligkeit aufgehoben. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung im Rahmen des geltenden Rechts bleibt unberührt.

3. Schwangerschaft

Bei einer Schwangerschaft wird auf Antrag eine beitragsfreie Ruhezeit gewährt. Die Schwangerschaft und der voraussichtliche Entbindungstermin sind durch ärztliche Bestätigung nachzuweisen. Die Ruhezeit verlängert die aktuelle Laufzeit des Vertrages um die gewährte Dauer.

4. Ruhezeit

Eine Ruhezeit kann bei Vorliegen eines wichtigen Grundes ab einem zusammenhängenden Zeitraum von 4 Wochen gewährt werden. Der Antrag muss schriftlich vor dem gewünschten Ruhezeitenbeginn erfolgen. Während der Ruhezeit werden die Beiträge weitergezahlt. Am Ende der aktuellen Laufzeit des Vertrages wird entsprechend der Ruhezeit im Gegenzug eine beitragsfreie Trainingszeit gewährt. Die beitragsfreie Trainingszeit entfällt bei einer außerordentlichen Kündigung, soweit sie dann hinter dem Vertragsende liegt.

5. Zahlung der Mitgliedsbeiträge

Der Mitgliedsbeitrag für die angebotene Dienstleistung ist im Voraus, bei wöchentlichen (7-tägig) Beitragszahlern jeweils auf den Tag genau, fortlaufend alle 7 Tage ab Beginn der Mitgliedschaft, bei den monatlichen Zahlern jeweils zum 1. des Monats für den laufenden Monat fällig. Die Betreuungspauschale ist mit dem ersten Beitrag zu entrichten. Für schriftliche Mahnungen wird eine Gebühr von 3,00 € pro versendete Mahnung erhoben. Gerät das Mitglied mit 2 Beitragszahlungen in Verzug, werden insgesamt alle bis zum Ablauf der Mitgliedschaft noch fällig werdenden Beiträge sofort zur Zahlung fällig. Beitragseinzug und -verwaltung können durch eine Fakturierungsgesellschaft vorgenommen werden. Für vom Mitglied verschuldete Rücklastschriften werden jeweils die insgesamt anfallenden Gebühren der Banken berechnet.

6. Haftung

Die KIELS City Fitness & Wellness GmbH haftet nicht für vom Mitglied selbst verschuldete Unfälle, z. B. Selbstüberschätzung bei Geräten. Im Übrigen ist die Haftung des Studios für leichte Fahrlässigkeit ausgeschlossen, sofern nicht eine Kardinalpflicht verletzt wurde oder eine Haftpflicht­versicherung einspringt.

7. Änderung persönlicher Daten

Änderung des Namens, der Anschrift oder der Bankverbindung sind der KIELS City Fitness & Wellness GmbH unverzüglich mitzuteilen.

8. Hausordnung

Die im Eingangsbereich des Fitness-Centers aushängende Hausordnung wird vom Mitglied anerkannt.

9. Änderungen

Durch eine Verlegung des Fitness-Centers im Umkreis von 5 km, einen Wechsel des Inhabers oder der Rechtform des Studios wird die Gültigkeit dieses Vertrages nicht berührt.

10. Nebenabreden

Änderungen oder Ergänzungen dieses Vertrages sind nur wirksam, wenn sie schriftlich vereinbart wurden. Dies gilt auch für die Änderung dieser Schriftformklausel.